Status

Der Pfingstaufenthalt am Schiff war durch Sturm, Gewitter und Regen – richtigen Regen, etwas beeinträchtigt. Wir haben das Schiff vollgebunkert wie geplant, aber einige kleinere Arbeiten mussten wir nach Wien nehmen… In Wien zurück wird der Terminkalender immer voller. Handy, Telefon und Internet abmelden, letzte Bankwege, Besorgung verschiedenster Kleinteile und vor allem das Räumen der Wohnung – obwohl es noch keinen Mieter gibt. Diverse Amts- und Arztwege runden das Tagesprogramm ab. Der angenehmste Teil der Vorbereitungen, obwohl kaum weniger anstrengend, sind die Verabschiedungen von unseren Freunden. Das Ernährungs- und Alkoholsoll ist längst über den Haufen geworfen. Nicht zu vergessen, dass unsere eigentliche Arbeit, die Schule, unter all dem nicht leiden soll?!

Schreibe einen Kommentar